Konzert der Fogel F Band

Event details

  • Samstag | 9. März 2024
  • 19:00 - 21:00
Gesellschaftskritische Songs

Im März 2022 trat die Fogel F Band in voller Besetzung auf der OpenStage in Christels Scheune auf und begeisterte mit ihrem Auftritt, ihren Songs und der außergewöhnlichen Zusammenstellung der Instrumente das Publikum. Seit da stehen wir in Kontakt mit Constantin, dem Kopf der Band. Aber nicht nur Constantin, sondern alle fünf Musiker widmen ihr Leben der Musik. Ob im musikalischem Studium, in mehreren Bands oder in Musikschulen. Sie lernen oder unterrichten Musik.

Fogel F verstehen sich mit ihren Instrumenten und das merkt man.

Die Texte der Songs lassen uns nachdenken. Wortvirtuos, kritisch, kräftig und teils böse gehen sie auf gesellschaftliche Themen ein. Mit ihrer Musik werden viele Themen angegangen, mal ist es der Kapitalismus, mal dasKlima und auch die „Fleischfresser“ und Veganer bleiben nicht verschont. Oder wie stehen wir zu den Flüchtlingsbooten im Mittelmeer? Lieder mit Tiefgang, bissig, ironisch und mit Humor!

Doch wer sind Fogel F?

 

Helena Klass

Helena hat jahrelange Erfahrung im Orchesterbereich gesammelt, sich aber immer schon mit improvisierter Musik beschäftigt und in entsprechenden Bands gespielt. Ihr musikalischer Horizont ist weit gefächert von tiefster Klassik bis hin zur Zwölftonmusik, sowie Folk bis Elektro. Dies hat zur Folge, dass sie sich für ihre Soli aus einem großen Vorrat verschiedenster Genre bedienen kann.

 

Rafael de la Vega

Saxophonist aus der Gießener Jam-Szene. Nichts desto trotz zählt er nunmehr mit seinem abgeschlossenen Studium an der RPJam Mittelhessen zu den akademischen Musikern. Zuhause ist Rafael musikalisch überall, liebt aber den alten Motown Sound und dessen Ära.

Die nicht ganz gewöhnliche Konstellation Geige & Saxophon verlangt ihm aber an ruhigerer Stelle viel Zurückhaltung ab, die auch das Saxophon einmal fragil und dennoch authentisch erscheinen lassen.

 

Constantin Pukownick

Constantin ist Multiinstrumentalist, freischaffender Instrumentallehrer, Moderator und Organisator von Jam Sessions, Open Stages und weiteren musikalischen Veranstaltungen. Als Bandmusiker war er bislang immer Freund der schnelleren Rhythmen in seinen Bands Turbo Sapienowa, Lube, Gibrasska und Bulldozer.

Für sein neuestes Projekt nimmt er aber ganz klassisch die Gitarre zur Hand und singt seine deutschsprachigen, politischen, teilweise intimen Lieder.

 

Julien Briant

Als Mitglied in diversen Jazzcombos, der Jazzinitiative Marburg und Stammkontrabassist auf den Marburger Jazzsessions zeigt er ein tiefes Verständnis seines Instruments. Derzeit bildet er sich fort bei Dirk Kunz und strebt nach Abschluss seines Lehramtstudiums ein Jazzstudium am Kontrabass an. Besonders von Vorteil ist, dass er auch die Instrumente Gitarre, Saxophon und Klarinette beherrscht, wodurch er den Sound der Band auch mit eigenen kreativen Vorschlägen voranbringt.

 

 

Jan Biedenkopf

Alt-Saxophon spielt Jan schon unglaublich lange und vor einiger Zeit kam dann die ältere Schwester, die Klarinette hinzu. Er spielt ein deutsches System und kommt aus dem Blasorchesterkontext.

Das Baujahr 2006 sorgt in Anbetracht der Souveränität am Instrument immer mal wieder für positive Fassungslosigkeit.

 

 

Link Fogel F

 

Eintritt frei, jedoch bitten wir um Spenden für die Musiker, die extra aus Giessen zu uns anreisen, da sollte bitte mindestens ein Zehner drin sein :-)

Getränke werden zu einem günstigen Preis angeboten!

Anmeldung

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flagge.