keine Kommentare

Entspannen, loslassen, abschalten – wie geht das ?

Wie ist das bei dir mit dem Entspannen?

Hast du auch schon öfter den guten Rat bekommen, dass du dich entspannen sollst, oder noch besser, die ungeduldige Aufforderung: „Jetzt lass doch einfach mal los!“ ? Du kennst die Sehnsucht, abschalten zu können aber irgendwie hast du keinen Plan, wie du es anfangen sollst…?

Viele meiner Klienten haben einen etwas übereifrigen Verstand, der super funktioniert und so beflissen ist, dass er permanent auf Hochtouren läuft. Das kann ganz schön anstrengend werden.

Stell dir doch mal vor, du hättest ein Team von Mitarbeitern, die alle voll engagiert für dich arbeiten.

Der Verstand ist einer von denen und dein langjährigster, treuester Mitarbeiter. Du hast ihn sozusagen zu deiner rechten Hand gemacht und er weiß einfach über alles Bescheid. Er denkt mit und du kannst dich 100% ig auf ihn verlassen. So kam es, dass er im Laufe der Zeit sogar in vielen Bereichen deines Lebens völlig selbständig die Führung übernommen hat. Er weiß ja, wie du alles haben willst und gibt sich alle Mühe, dein Leben zu managen.

Es gibt da nur ein kleines Problem. In manchen Bereichen deines Lebens ist der Verstand nämlich völlig überfordert.

Denn alles, was mit Gefühlen, Intuition oder spirituellen Erfahrungen zu tun hat, sind Bereiche, die seinem Wesen vollkommen fremd sind.

Wenn du also eines Tages auf die Idee kommen solltest, dich entspannen zu wollen, innerlich weit zu werden, in dich hineinzuhorchen und intensiv zu spüren, dann löst das bei deinem engsten Mitarbeiter zuerst einmal Stress aus. Er wird laut und plappert dir unentwegt rein. Entweder gibt er Kommentare, was der Unsinn soll, oder er hält dich mit ganz wichtigen Dingen in Bann.

Mit etwas Geduld und viel Verständnis kannst du ihm kleine Zeitfenster abringen.

Damit er dir erlaubt, mal nicht auf ihn zu hören sondern deine Aufmerksamkeit woanders hin lenken zu dürfen. Es macht auch nichts, wenn er aus der Distanz anschaut, was du da gerade machst. Nur hörst du ihm einfach mal nicht wirklich zu. Das musst du richtig lernen – aber, keine Sorge, so schwer ist das gar nicht. Und nach und nach gelingt es immer besser und dein Verstand freut sich vielleicht sogar, wenn er ab und zu Urlaub bekommt…

Es gibt viele schöne Möglichkeiten zu entspannen. Am besten gehst du auf Entdeckungsreise, was am besten für dich persönlich passt. Einmal im Monat gibt es auch bei mir in der Scheune einen Entspannungsabend, wo du verschiedene Möglichkeiten kennenlernen und ausprobieren kannst. Schau doch mal hier.

Ich wünsche dir viel Erfolg und herrlich entspannte Momente in deinem Leben!

Christel

Schreibe einen Kommentar